Aktuelles

Minstrels Rhythm of Hope 2017

„Minstrels Rhythm of Hope“ - der Name steht für Hilfe für Menschen am Rande der Gesellschaft in Manila. Der philippinische Chor gastierte am Mittwoch in der Schönstätter Marienschule vor über sechshundert Schülerinnen. Die Mädchen waren begeistert und ließen sich in der Aula der Schule gern von den vielen musikalischen Highlights mitreißen. Die elf talentierten philippinischen Sängerinnen unter der Leitung von Anthony Villanueva präsentierten mit ihren glasklaren Stimmen traditionelle philippinischen Volkslieder und populären Songs aus Musicals und den Charts.

Bereits zum zweiten Mal war der Chor bei uns zu Gast und brachten damit ein bisschen fernöstliches Flair in die Schule. Der Chor hält sich zurzeit für vier Wochen in Deutschland auf und absolviert dabei über vierzig Auftritte.

Organisiert wird die Reise von der Bocholter Straßenkinderhilfe „Kaibigan Philippinen“. Kaibigan heißt übersetzt Freund/Freundschaft. Die "Straßenkinderhilfe Kaibigan Philippinen e.V." bietet den in Manila auf der Straße lebenden Kindern seine helfende Hand an.

Die Sängerinnen der „Minstrels of Hope“ sind selbst in den Slums von Manila aufgewachsen. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, die Hilfe, die sie durch die Straßenkinderhilfe Kaibigan aus Bocholt erfahren haben, an Kinder und Jugendliche weiterzugeben. An Kinder und Jugendliche, die – wie sie damals – am Rande der Gesellschaft leben.

Die Organisation Kaibigan feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Mit den vom Chor eingenommenen Geldern wird ein neu gegründetes Lernzentrum für Straßenkinder finanziert.

Am Ende des Konzerts kamen die Mitglieder der Schulband mit auf die Bühne. Ein gemeinsam gesungenes „We are the world“ setzte dem Auftritt einen starken Schlussakzent.