Aktuelles

Doncaster Youth Swing Orchestra 2017

Wer sich schon an Altweiber von der britischen Insel auf eine deutsche Bühne traut, sollte sich nicht den besten Schlips um den Hals hängen. So musste auch die Krawatte von John Ellis dran glauben. Seine eigenen Ensemblemitglieder hatten die deutsche Sitte kurzerhand übernommen. Und nach den ersten Stücken seinen Schlips halbiert. Orchesterleiter John Ellis nahm es mit Humor und setzte gewohnt schwungvoll das Swing- und Jazzkonzert in der Aula der Schönstätter Marienschule fort.
Schon mehrfach war das „Doncaster Youth Swing Orchestra“ Gast der Borkener Mädchenrealschule, und immer wieder ist es ein Highlight im Schulalltag. Ob Trompete, Saxophon oder Posaune, die gekonnten solistischen Einlagen wurden mit tosendem Applaus belohnt. Viele mitreißende Stücke wurden von den 580 Zuschauerinnen rhythmisch klatschend unterstützt. 
Seit über 40 Jahren leitet John Ellis das Orchester und wurde bereits von der englischen Königin für sein Engagement und seine musikalischen Leistungen mit dem Titel „Member of the Order of the Britisch Empire“ ausgezeichnet. John Ellis versteht es immer wieder die Jugendlichen zu großartigen Leistungen zu motivieren. Sehr junge Musiker und Musikerinnen, wie zum Beispiel Daisy Ashwood mit ihrem Tenorsaxophon, beeindruckten ebenso wie der schon erfahrenere Dennis Rollins, der mit seiner Posaune bereits internationales Publikum überzeugte. Sänger Max Bowker brachte besonders die jüngeren Schülerinnen zum Kreischen. Nach dem Konzert musste Max zahlreiche Autogrammwünsche erfüllen. 
Das „Doncaster Youth Swing Orchestra“ pflegt eine langjährige Partnerschaft und einen regelmäßigen Konzertaustausch mit der Erich-Klausener-Schule in Herten. Die Big-Band ist immer wieder gerngesehener Gast in der Borkener Mädchenrealschule.