Aktuelles

Abschluss 2017

„Lebe, was in dir steckt!“ Das gab die Schönstätter Marienschule ihren 97 Entlassschülerinnen mit auf den Weg. Gemeinsam mit Propst Christoph Rensing feierten sie in der Schönstatt Au ihren Abschlussgottesdienst.

Anschließend fand in der Schulaula die feierliche Zeugnisübergabe statt. Dass es ein sehr guter Jahrgang war, betonte Schulleiter Michael Grevenbrock, denn 72 Schülerinnen erhielten den Qualifikationsvermerk für die gymnasiale Oberstufe. In seiner Rede erinnerte er sich an die Frage einer Fünftklässlerin nach seinem schon sehr abgenutzten Schlüsselanhänger. Die Antwort darauf brachte ihn vierzig Jahre zurück, als er auf der Golden Gate Bridge in Franzisco das große Gefühl von grenzenloser Freiheit gespürt habe. Er verglich die Schulzeit mit vielen Brücken über die die Mädchen in den vergangen Jahre gegangen seien. „Und in der Klasse zehn war es manchmal auch eine „Bridge over troubled water“, so der Schulleiter. Besonderen Dank richtete er an die Eltern, die den Brücken ein solides Fundament gegeben hätten.

Mechtild Schulze Hessing, Bürgermeisterin der Stadt Borken, nannte die hervorragenden schulischen Ergebnisse eine gute Grundlage für den weiteren Lebensweg und forderte die Schülerinnen auf: „Genießen Sie diesen Tag, er prägt sich in Ihrem Kopf ein.“

Die Provinzoberin der Schönstätter Marienschwestern Schwester Marisa Spickers ermunterte die Mädchen Geduld zu haben, denn Wachsen brauche Zeit. „Schöne Blumen wachsen langsam“, betonte sie, „nur das Unkraut hat es eilig. Für die Elternschaft überbrachte der Schulpflegschaftsvorsitzende Stefan Niemeyer den Dank an alle Lehrerinnen und Lehrer und wünschte den Schülerinnen die richtigen Entscheidungen für die Zukunft.

Schülersprecherin Sophia Bockenfeld bedankte sich besonders beim SV Team für die gute Zusammenarbeit und übergab ihr Amt an Maria Katharina Buß.

Musik mit der Schulband, Tanzdarbietungen der Jazz-AG und eine Turnvorführung der Turn-AG sorgten für ein abwechslungsreiches Programm. Höhepunkt war der multimediale Rückblick auf die Highlights sechs vergangener Jahre.